Klarheit ist eine der wichtigsten Grundlagen für ein gutes Mit- aber auch Auseinander. Klassisch ausgehandelte Verträge, Vergleiche und gerichtliche Urteile bringen zwar eine gewisse äußere Klärung indem sie Rahmenbedingungen festsetzen. Sie "erhellen" aber in der Regel nicht das Verhältnis zwischen den Parteien, sondern "trüben" es oft "ein", weil wesentliche Interessen der Parteien gar nicht offen gelegt werden (können). Die mediative Herangehensweise ermöglicht dagegen eine tiefgründige Betrachtung der Situation, in der sich die Parteien befinden und schafft dadurch die Chance für individuelle und sehr tragfähige Übereinkünfte. Für mich ist es der Wesenskern meiner Tätigkeit als Mediatorin, Ihnen zu dieser Klarheit zu verhelfen, die Sie befähigt, eigenständige Entscheidungen zu treffen und gemeinsame Lösungen zu finden.

 

Durch meine langjährige berufliche Tätigkeit sowie meine spezifischen Aus- und Weiterbildungen bin ich auf Mediationen im Paar- bzw. Familienkontext spezialisiert. Hierzu zählen neben den klassischen Mediationen, in denen Eheverträge, Trennungs- / Scheidungsvereinbarungen sowie Lösungen für Patchwork-Familien und Erbfälle gesucht werden, insbesondere auch Mediationen für Familienunternehmen (zB im Zusammenhang mit der Unternehemensnachfolge).

 

Für Anwälte, die im familien-, erb- oder gesellschaftsrechtlichen Bereich tätig sind, biete ich Supervisionen an.

 

Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit.

 

Ihre

 

Sabine Langhirt