Patchwork-Familien

 

Patchwork-Familien sind in der Regel mit einer Vielzahl von Konfliktfeldern verschiedenster Art konfrontiert. Schon allein auf Grund der Anzahl und der Verflechtung der „beteiligten“ Personen sind die bestehenden Probleme oft nicht einfach zu lösen.

 

Typische Problemfelder und rechtliche Fallstricke

 

Zunächst werden zum einen die wichtigsten rechtlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit der besonderen Konstellation der Patchwork-Familien (insbesondere aus dem Unterhalts-, Vermögens-, Erb- und Sorgerecht) in den Grundzügen dargestellt und zum anderen Ideen zur Konfliktbewältigung aufgezeigt.

 

 

Chancen und Hreausforderungen

 

Eine der grössten Herausforderungen für Patchworkfamilien ist der Umgang mit den unterschiedlichen Interessen und Wünsche der beteiligten und betroffenen Personen bei der Familienorganisation.

 

Welches Kind darf wann zu wem? Wer darf / muss mit wem zu welcher Veranstaltung? Wer zahlt was für wen? Wann fährt wer mit wem in den Urlaub?

 

Auf diese und viele anderen Fragen müssen in Patchworkfamilien Antworten gefunden werden. Und oft lösen diese Fragen starke Emotionen und Widerstände aus.

 

Welche Chancen beinhalten solche Situationen? Wie können sie befriedigend - und befriedend - gelöst werden?

 

Ideen zum konstruktiven Umgang mit diesen spezifischen Herausforderungen werden gesammelt und vermittelt.